Bad Kreuznach – D-Mädchen

Hockey wie die Großen spielten beim Turnier in Bad Kreuznach auch die Allerkleinsten: Unsere D-Mädchen, die in Bayern ihre Wettkämpfe im Modus vier-gegen-vier auf Mini-Feld austragen, durften dort erstmals mit fünf Spielerinnen + Torhüterin antreten. Vorbereitet mit ein paar Trainingseinheiten bei den (aus ihrer Sicht) großen C-Mädchen machten Amelie, Hedi, Paula, Lisa, Hanni, Johanna und Greta (TW) das großartig und von Spiel zu Spiel besser. So gingen die Siege der ersten drei Spiele am Samstag zwar an die Gegner aus Wuppertal (0:1), Wiesbaden (0:2) und Bad Kreuznach (0:1). Im letzten Spiel des Tages zeigten unsere Jüngsten aber, dass sie den deutlich weiteren Weg zum Ziel laufen können wie die Großen und siegten mit schönen Toren von Hedi und Johanna 2:1 gegen Düsseldorf.

Am Sonntagmorgen wollte gegen Hiesfeld allerdings keiner der vielen Penaltys ins Tor. Das Spiel endete deshalb deshalb letztlich etwas unglücklich 0:0, ehe das junge Team sich gegen den späteren Erstplatzierten Uhlenhorst-Mühlheim mit einem achtbaren 0:3 als Fünftplatzierte aus dem Turnier verabschiedete. Für Verblüffung bei der Siegerehrung sorgte, dass die Schützlinge von Trainer Finjo nur zu siebt angereist waren und das ganze Wochenende mit nur einer Ersatzspielerin bestritten hatten. Die Fahrt hat also neben viel Spielpraxis und viel Spaß auch viel Kondition gebracht.

-Renate Allwicher

Menü