Liebe Mitglieder, liebe Freunde des Hockeysports, liebe Bayreuther Hockeyfamilie!

Es geht ab sofort um nichts weniger als um die Zukunft unserer Abteilung und um die Zukunft unseres schönen Hockeysports hier in Bayreuth. Unser Kunstrasenplatz muss nach 20 Jahren erneuert werden – ein Vorhaben, bei die Hockeyabteilung der Bayreuther TS dringend finanzielle Unterstützung braucht!

Die Bayreuther Hockeyfamilie zeigt ihren Zusammenhalt!

Wir sind ein große Abteilung – die zweitgrößte innerhalb der Bayreuther Turnerschaft. Und die Abteilung wächst. Die Konsequenz: mehr und intensivere Trainingseinheiten, mehr Vorbereitungs- und Punktspiele sowie mehr ausgerichtete Meisterschaften auf unserem Platz! Nicht zu vergessen: unser Platz ist Mittelpunkt für viele Turniere und Festivitäten wie das Anhockern, das Hockeycamp, das Schulhockeyturnier, die Hockey-Olympiade, den Städtevergleich und viele weitere Events. Das Forum unserer Abteilung, unser Dreh- und Angelpunkt, unser Treffpunkt, das ist unser Hockeyplatz!
Jetzt ist es Zeit, zu zeigen, dass wir wirklich eine Bayreuther Hockeyfamilie sind – in Form einer Spende für unseren neuen Kunstrasen, damit unser schöner Hockeyplatz erhalten bleibt!

Unsere Aktiven – denn für sie tun wir alles!

Dass Hockeyspielen bei uns Spaß macht und unsere Spielerinnen und Spieler dem Verein lange aktiv verbunden bleiben, zeigt die Tatsache, dass die BTS zur Feldsaison 2018 zum ersten Mal eine Mannschaft der weiblichen Jugend A gemeldet haben – als einer von nur vier weiteren Vereinen in ganz Nordbayern. Unsere A-Knaben-Mannschaft ist mit schöner Regelmäßigkeit eines jener vier Teams in ganz Bayern, die an der Bayerischen Pokalmeisterschaft teilnehmen dürfen. Zuletzt gelang dies in der Hallensaison 2017/18. Unsere weibliche B-Jugend belegte 2017 auf dem Feld den dritten Platz bei den Bayerischen Pokalmeisterschaften und beendete die Oberliga Nord auf Rang zwei. Auch die Leistung unserer Damen und Herren in der 1. Verbandsliga kann sich mehr als sehen lassen, vor allem, wenn man bedenkt, dass es sich bei beiden Teams um “junge Truppen” handelt, die vor allem von Bayreuther Studierenden gestellt werden und in der zahlreiche U18-Spielerinnen und -Spieler eine wichtige Rolle spielen. Wir als Abteilung tun alles, um unseren jungen Sportlern ihren Erfolg zu ermöglichen. Schon in der Vergangenheit hat sich gezeigt, dass unsere Aktiven auch etwas zurückgeben wollen und weit mehr können als “nur” Hockeyspielen. Wenn sie gebraucht werden, nehmen sie Spaten oder Hammer in die Hand und helfen mit.
Bald ist es Zeit, zu zeigen, dass unsere Aktiven einen starken Auftritt hinlegen können – in Form von Arbeitseinsätzen rund um die Platzerneuerung, durch die wir in der Lage sind, womöglich Tausende von Euros an Baukosten einzusparen.

Unsere Jugendarbeit – sozial und erfolgreich

Die Zahl unserer Mitglieder und Aktiven sind entgegen dem allgemeinen Trend steigend. Vor allem der Anteil der Kinder und Jugendlichen an unseren über 200 Aktiven ist mit über 80% besonders groß. Hockey wirkt: es verleiht geistige und körperliche Ausdauer, schult die Verantwortung, macht teamfähig und stärkt das Selbstwertgefühl von Kindern und Jugendlichen. Jeder soll Hockey spielen können: Wegen immer wieder erforderlicher Investitionen in unseren Platz müssen wir zwar einen Spartenbeitrag erheben, halten diesen aber seit Jahren konstant und so gering wie möglich und bieten darüber hinaus einen Familienbeitrag an, um möglichst allen interessierten Kindern gleich welcher sozialer Herkunft den Zugang zu unserem schönen Sport zu ermöglichen. Spielfreude und Erfolg gehen Hand in Hand: Zahlreiche unserer Jugendmannschaften spielen in der höchsten Spielklasse, der Oberliga. Bei den Knaben und Mädchen D und C gibt es so viele Nachwuchsspielerinnen wie schon lange nicht mehr, so dass hier teilweise mehrere Teams am Spielbetrieb teilnehmen.
Jetzt ist es Zeit für alle engagierten Gönner, Firmen und Institutionen, zu zeigen, dass sie die Arbeit der BTS-Hockeyabteilung honorieren – in Form einer Spende für unseren Kunstrasenplatz, damit dort auch morgen noch engagierter Mannschaftssport und nachhaltige Jugendarbeit möglich ist!

Unsere Eltern – das Rückgrat der Hockeyabteilung

Unsere Eltern sind engagiert wie sonst bei kaum einer Sportart: Immer fair und freundlich zum Gegner während der Spiele ihrer Kinder, dabei voll engagiert, wenn es darum geht, Verantwortung zu übernehmen. Ob als Betreuer, Elterncoach, Bratwurstgriller, Kaffeekocher, Turnierorganisator, oder Fahrer: unsere Hockeyeltern machen einen tollen Job und sind mit riesengroßem Engagement bei der Sache! Dieser Enthusiasmus überträgt sich auf die Kinder und umgekehrt sind unsere talentierten Hockeykinder der beste Ansporn, sich zu engagieren und zu begeistern. Jetzt heißt es für alle Hockeyeltern, sich noch mehr zu engagieren, der Kreativität Lauf zu lassen, alle möglichen Kontakte und Netzwerke zu aktivieren und über die einzelnen Mannschaften nach Mitteln und Wegen zu suchen, Spenden zu akquirieren. Und natürlich soll jeder Einzelne seinen Beitrag leisten. Jetzt oder nie:
Es ist Zeit für alle Eltern und Angehörigen, ihren Kindern eine Zukunft mit ihrer Lieblingssportart zu ermöglichen – in Form einer Spende für unseren Kunstrasenplatz, damit dort auch morgen noch begeistert Hockey gespielt werden kann!

Unsere Ehemaligen – ein Leben lang mit BTS-Hockey verbunden

Hunderte Hockeyspieler, die heute in ganz Deutschland und in der Welt verstreut sind, haben ihre ersten Schritte in unserer Abteilung gemacht. Sie haben die Hockeyschule unseres Ehrenvorstandes Peter-Rütger Wossidlo durchlaufen, legendäre Feste mit unserem “Edel-Ehemaligen” Dirk Monheim zelebriert oder später unter unserem hauptamtlichen Coach Heinrich Kubara trainiert. Sie alle vereint die Erinnerung an eine schöne Jugend in Bayreuth und viele unvergessliche Erlebnisse bei Auswärtsfahrten, Festivitäten und Turnieren mit ihrer Mannschaft. Jetzt, liebe Ehemalige, braucht euch die Bayreuther Hockeyfamilie wie niemals zuvor!
Jetzt ist es Zeit für alle Ehemaligen, ihre Verbundenheit mit der BTS-Hockeyabteilung und der nächsten Spielergeneration zu zeigen – in Form einer Spende für unseren Kunstrasenplatz, damit dort auch morgen noch unser schöner Hockeysport ausgeübt werden kann!

Menü