Sieg beim Heimauftakt der Bayreuther Hockey-Herren

Mit vollem Kader ging es für die Herren aus Bayreuth diesen Sonntag, beim ersten Heimspiel dieser Hallensaison, gegen den Nürnberger HTC 3. Nach einem spannenden und umkämpften Spiel konnte sich die BTS mit 8:5 durchsetzen und damit den zweiten Saisonsieg erringen. „Wir haben heute bis zum Ende an uns geglaubt und uns dann auch belohnt!“ resümierte Kapitän Joshua Weber.

Nach dem Auftaktsieg letzte Woche gegen Fürth, sollte diesen Sonntag vor heimischer Kulisse der zweite Sieg folgen. Zu Beginn des Spiels hatten die Bayreuther das Spielgeschehen größten Teils im griff und konnten nach kurzer Zeit durch Niklas Huschke in Führung gehen und durch Moritz Demmel nach einer Strafecke auf 2:0 erhöhen. Anschließend konnten die Wagnerstädter ihre Führung nicht weiter ausbauen und kassierten vor der Halbzeitpause zwei Gegentore zum 2:2. In der zweiten Halbzeit waren beide Mannschaften viel im Mittelfeld unterwegs und konnten sich keinen klaren Möglichkeiten heraus spielen, bis Felix Rausch aus spitzen Winkel über die Schulter des Nürnberger Schlussmannes den Ball ins linke obere Eck schlenzte. Danach verloren die Bayreuther allerdings wieder den Faden und kassierten, sowohl den 3:3 Ausgleich, als auch den 3:4 Rückstand. Nach einer Auszeit, seitens der Bayreuther übernahmen diese wieder die Kontrolle über das Spiel und so konnte Niklas Huschke mit seinem zweiten Tor den Ausgleich erzielen. Die Nürnberger konnten mit ihrem nächsten Angriff wieder mit einem Treffer in Führung gehen. Eine Antwort seitens der Heimmannschaft ließ jedoch nicht lange auf sich warten und so konnte Rausch seinen Doppelpack, nach schönem Zuspiel von Max Röhrs, schnüren und das Spiel wieder ausgleichen. In der Schlussphase erhöhten die Bayreuther den Druck und gingen nach mehreren Chancen durch Huschke mit 6:5 in Front, der mit diesem Treffer seinen 3er Pack erzielte. Anschließend gaben die Wagner-Bois das Spiel nicht mehr aus der Hand und sicherten sich durch zwei Tore von Demmel, der ebenfalls mit einem Hattrick glänzte, den ersten Heimsieg diese Saison. „Ein guter nächster Schritt den wir da heute gegangen sind, jetzt wartet nächste Woche in Würzburg aber ein richtig dicker Brocken auf uns.“ Blickt Trainer Philipp Schneider schon nach vorne.

Der Bericht wurde von Felix Rausch verfasst.

Menü