Schwieriges erstes Spiel

Das erste Spiel der Hallensaison am 10.11. in Fürth verlief anders, als sich die Wagner-Girls das gewünscht hatten. Nach einem soliden Start und ersten Schlagabtausch, stand es schnell 0:2 für den Gastgeber aus Fürth. Die Bayreutherinnen konnten durch zwei Tore von Mimi Gablac ausgleichen und gingen kurz darauf durch ein Eckentor von Joana 3:2 in Führung. Das gesamte Spiel hindurch zeigte sich jedoch, dass die Mannschaft in dieser Konstellation noch nie zusammengespielt hatte, und so fiel es den Damen aus Fürth oft leicht, die Unstimmigkeiten in der Defensive auszunutzen. Das Spiel endete 3:8 und mit vielen taktischen Erkenntnissen, die es nun umzusetzten gilt. Nächste Woche treffen die Wagner-Girls auf die zweite Garde des Bundesligisten Nürnberger HTC. Ab 14:00 geht es rund im Sportzentrum!

Menü