Null Punkte aus Spieltag zwei

Vor heimischer Kulisse ging es am Samstag, 08.12., gegen die Tabellenersten aus Nürnberg: HGN.
Den Mädels und Trainern (Helen und Luki) war natürlich klar, dass es ein sehr herausforderndes Spiel würde. Leider wurde daraus eine sonst nicht gekannte Ängstlichkeit, die unsere Gegner schnell zu nutzen wussten.
Das Spiel war fast ausschließlich in unserer Hälfte und Vanessa hat zusammen mit den anderen Mädels auf dem Platz versucht, den Kasten sauber zu halten. Hervorzuheben ist sicherlich, wie viele Ecken unsere Mädchen und insb. unsere Torfrau erfolgreich abwehren konnten, obwohl HGN fast jedes Mal eine neue, weitere Variante ausprobiert hat.
Dennoch gingen insgesamt 5 Tore über die Linie zum Abschlussergebnis 0:5 gegen uns.

Dieses Ergebnis war dennoch Ansporn am späteren Nachmittag mit höherer Motivation und besserem Selbstvertrauen in unser zweites Spiel des Tages gegen die Spielvereinigung Großgründlach zu gehen.
Die Einstellung war deutlich offensiver und die Mädchen haben gut miteinander kommuniziert. Aber dennoch wollte die Kugel nicht gefährlich vor das Tor der Großgründlacher kommen. Im Gegenzug schaffte es SFG dagegen, eine der ersten eigenen Torchancen gleich zu verwandeln. Lilith, die im zweiten Spiel Vanessa im Tor abgelöst hat, hat einen tollen Job gemacht. Dennoch kam es in der zweiten Halbzeit leider zu einem zweiten Gegentor.
Unsere Bayreuther Mädchen hatten mehrere Ecken herausgearbeitet. Leider war die SFG-Verteidigung auf Zack und wir kamen nicht zum Torschuss.

Insofern kamen nach dem ersten Spieltag mit 6 Punkten aus dem 2. Spieltag leider kein Punkt dazu.
Der dritte Spieltag für unsere Mädchen ist am 15.12. in Ahorn mit Spielen gegen Ahorn, TB Erlangen 1 und Erlangen 2.

Für die Mädchen B der BTS spielten: Annika, Carlotta, Emma, Helena, Lene, Lilith (TW 2. Spiel), Louisa, Vanessa (TW 1. Spiel), Veronique

Text: Niklas Braun
Bilder: Manuel Kraus

Menü