Mädchen-D mit voller Kraft voraus

Mit 40 Kindern im Kader sind unsere D-Mädchen bei Turnieren nicht mehr zu übersehen! Egal ob Teamgröße oder individuelle Stärken – an der BTS kommt man bei unseren Jüngsten nicht mehr vorbei. Das bewiesen die Mädels am 17. Juli und am 24. Juli  in drei Städten.

VL-Spieltage in Großgründlach und Schweinfurt

Am ersten Spieltag für die Verbandsliga (VL) ging es für Frida, Clarissa, Isabella, Pia, Olivia, Carla, Feli und Amelie nach Nürnberg zur SFG. Gecoacht wurde die Truppe von Sinah und Madi. Dort durften sich beinahe alle Mädels zum ersten Mal gegen andere Mannschaften beweisen. Und das gelang mit einem Unentschieden (1:1) gegen Großgründlach und einer knappen Niederlage (0:1) gegen Fürth schon richtig gut für das allererste Mal!

Marie W., Imke, Jule S., Laureen, Helena S., Louisa S., Finja und Enya spielten zur selben Zeit in Schweinfurt mit der seelischen und moralischen Unterstützung von Joana. Auch hier waren viele Neulinge dabei. Im ersten Spiel gelang ein toller Sieg gegen den HCS mit 3:2. Im zweiten Spiel unterlagen die Mädels leider den erfahreneren Spielerinnen des HTCW mit 0:4. Trotz des zwischenzeitlichen Regens haben alle Mädels bis zum Ende super mitgespielt und können sehr stolz auf ihrer ersten offiziellen Hockeyauftritt sein!

Oberliga-Heimspieltag

Die gesammelten Erfahrungen durften dann bereits am 24. Juli in Bayreuth präsentiert werden. Am Heimspieltag spielten für die Oberliga (OL) Adelinde, Marie H., Lilly, Helen S., Lana, Sophia K. und Lotta. In Abstimmung mit den anderen Vereinen durfte auch eine Zusatzmannschaft für die BTS auflaufen mit Alena, Emma H., Helena M., Mara, Darya, Enya, Finja, Frida und Isabella. Als Coaches waren Paula, Carla und Joana vor Ort.

Die OL-Mädels starteten mit einem Sieg gegen die HGN (2:1). Im Anschluss setzen sie sich auch gegen die BTS-Zusatzmannschaft mit einem 2:0 durch. Nur im letzten Spiel unterlagen die Mädels knapp gegen den NHTC (2:4).

Auch die Zusatzmannschaft – wiederum mit vielen neuen Spielerinnen – zeigte eine tolle Leistung und viel Einsatz! Gegen die starken OL-Mannschaften unterlag die BTS jeweils nur knapp (vs. NHTC 0:1; vs. BTS-OL 0:2; vs. HGN 0:1).

Bem Geschicklichkeitsparcours konnte die BTS übrigens auch überzeugen. Die schnellste Läuferin der Zusatzmannschaft war Finja. Die beste Zeit von allen Teilnehmerinnen des Turniers teilten sich gleich drei OL-Spielerinnen der BTS: Helena S., Matilda und Lana.

Ein riesengroßes Dankeschön geht raus an alle Helfer*innen, Zuschauer*innen und natürlich unsere Elternbetreuerinnen!
Wir freuen uns auf das nächste Turnier mit Euch!

jn

 

Menü