Knaben A: Grandioser und effektiver Sieg beim NHTC

Für die Knaben A ging es am vergangenen Samstag nach Nürnberg zum NHTC. Mit einigen kurzfristigen Absagen und schon frühzeitig angefragter Unterstützung der  Knaben B, stand die BTS Mannschaft mit 11 Spielern der maximalen Anzahl von 18 NHTC Spielern gegenüber.

Die erste Halbzeit kann mit vielen Ecken für den NHTC umschrieben werden, es waren gefühlt mindestens 10 an der Zahl. Trotzdem stand es zur Halbzeit 0:0.

Selbst die am Spielfeldrand, in Gesprächen vertieften Mütter, merkten spätestens mit diesem Halbzeitstand „da geht was“. Diesen Satz mit den in Gesprächen vertieften Müttern, sollte ich auf Anraten von Tim auf jeden Fall bringen – Done!

Die zweite Halbzeit begann und es schnell fiel ein Tor für Nürnberg. Mit einem beherzten Eingriff von Jonathan fiel kurz darauf das 1:1. Hier wollte jemand gewinnen!

Die Ecken aus der ersten Halbzeit für den NHTC gingen weiter. Doch mit einem erneuten Angriff, und endlich wieder einmal im Schußkreis, gelang dem BTS die 1:2 Führung !!

Ziemlich erschöpft, doch getrieben von dem Wille und der Führung im Spiel schafften die Jungen noch ein 1:3 – welch ein Ergebnis. Dreimal  im Schußkreis – drei Tore.  J

Mit diesem Ergebnis endete das Spiel gegen den NHTC und dem BTS: DREI zu EINS GEWONNEN. Die Erschöpfung überwiegte ein wenig die Freude – es war ein sehr effektives und keinesfalls „erbärmliches Spiel“, wie es nach dem Abschlußpfiff über das Spielfeld raunte. Nach all den vergangenen Spielen gegen den NHTC kann auch von einem  historischer Sieg gesprochen werden.

Der Spieltag BTS gegen  HGN vor zwei Wochen ging mit 2:6 verloren. Mit zwei Siegen und einem verloren gegangenen Spiel stehen die Knaben A am zweitem Platz in der Tabelle.

Einsam an der Spitze der Torschützenliste steht Jonathan mit allen erzielten Toren.

Ein großer Dank an dieser Stelle für die treue und wichtige Unterschützung an die Knaben B.

– Martina Friedlein

Menü