Erfolgreicher Saisonabschluss bei den Knaben B

Das letzte Spiel in der Feldsaison stand am Sonntag, den 01. Oktober, für die BTS Knaben B in Bayreuth gegen HC Schweinfurt an. Krankheitsbedingt konnten bei diesem letzten Spiel der Saison einige Jungs nicht aufgestellt werden. Das Ergebnis ist deswegen umso erfreulicher. Mit einem 3:0 Sieg gegen Schweinfurt konnte die Feldsaison erfolgreich beendet werden.

In einem anfangs ausgeglichenen Spiel konnten die Jungen nach und nach das Zepter übernehmen und hatten nach 10 Minuten mehrere Torchancen. Es folgten Ecken für Schweinfurt und auch für Bayreuth, wobei keine verwandelt werden konnte. Dafür verantwortlich war vor allem, die sich stetig steigernde, kluge Defensivarbeit der einzelnen Team-Mitglieder. Die Gastgeber spielten immer wieder schön von der Verteidigung ins Mittelfeld und erarbeiteten sich Torchancen, die sie lange nicht schlau zu Ende spielten. Kurz vor der Halbzeitpause konnte Paul verdient das erste Tor für die BTS erzielen! Halbzeitstand 1:0.

Die zweite Halbzeit kann mit nicht verwandelten Strafecken beschrieben werden. Nach drei nicht verwandelten Ecken, fiel das zweite Tor für Bayreuth aus einem Spielzug. Torschütze Jean-Pascal. Es folgte eine Ecke für Bayreuth – erneut nicht verwandelt. Eine Ecke von HCS wurde knapp auf der Linie gehalten. Der nächste Zug durch HCS auf das Tor, konnte ebenfalls gehalten werden. Im Gegenangriff fiel dann das dritte Tor für die BTS – wieder hieß der Torschütze: Paul. Am Ende stand es 3:0 für Bayreuth.

Besonders hervorzuheben sind einige Spieler, die neue Positionen übernehmen mussten. So fand sich einer unserer Mittelfeldspieler, Tim, plötzlich als Innenverteidiger auf dem Spielfeld wieder. Unser Torhüter, Tilo, rutsche ganz nach vorne in den Sturm und einer der C-Knaben, Noah, spielte im Tor. Alle drei machten einen sehr guten Job!

Die Zuschauer hatten ein spannendes Spiel und auch der Regen endete mit Spielbeginn. Vielen Dank an die Knaben C, die die Mannschaft erneut erfolgreich unterstützt haben.

Auf geht es in die Hallensaison!

– Martina Friedlein

Menü