Endrunde in der Oberliga der Mädchen A

Am Samstag, den 3. Februar 2018 fanden im Sportzentrum die letzten und entscheidenden Spiele in der Endrunde Rangliste 5 – 8 statt. NHTC, Schweinfurt und Fürth waren die Gegner der Bayreuther Mädels.

Erster Gegner war die Mannschaft aus Fürth mit denen noch eine Rechnung offen war

(Hinspiel 0:2). Fürth startete mit viel Tempo und Körpereinsatz ins Spiel und ging mit 1:0 in Führung. Das ließen unsere Mädels nicht lange auf sich sitzen und erhöhten ihrerseits den Druck und schossen zwei Tore durch Strafecken. Paula G., Madeleine und Nicole glänzten durch starke Laufarbeit und taktisch clevere Spielzüge. Fünf Minuten vor Schluss glich Fürth wieder aus. Aber durch weiteres Anrennen auf das gegnerische Tor gelang ihnen der verdiente Siegtreffer mit 3:2.

 

Im zweiten Spiel trafen unsere Mädchen auf den NHTC, der gleich in die Offensive ging und auch mit 1:0 den besseren Start hatte. Unsere Mädels hielten stark dagegen, vor allem unsere Torfrau Enrica und deren Abwehrspielerinnen Carli, Lara und Tisi hielten die Mädels im Spiel, so dass der Ausgleich durch Sarah gelang. In der Schlussphase gab es einige Chancen zum Siegtreffer. Letztlich blieb es beim verdienten 1:1 gegen den starken Gegner.

 

Der letzte Gegner aus Schweinfurt wurde in der ersten Halbzeit phasenweise in seiner Hälfte eingesperrt. Die Bayreutherinnen hatten viele Torschüsse – nur wollte der Ball nicht rein.

Kurz vor Ende der ersten Halbzeit erzielten die BTS ler das verdiente 1:0. In der zweiten Halbzeit kam Schweinfurt besser ins Spiel, aber wurde nicht wirklich torgefährlich. Amelie wuselte die Halbzeit intensiv im Schusskreis der Gegner und erzielte das 2:0 nach starker Vorarbeit von Carli und Pauli. Ihr erstes Punktspiel meistere Lena, als Neuzugang in diesem Jahr, mit starker Leistung in der Abwehr gegen die Schweinfurter.

 

In der Tabelle Mädchen A Nord Endrunde 5-8 sind unsere Mädels nun auf Platz 2, hinter dem NHTC zu finden. NHTC und Bayreuth sind punktgleich, NHTC hat jedoch ein um 2 Tore besseres Torverhältnis. Mädels: wir und eure Trainerinnen sind stolz auf euch!

 

Es spielten: Torfrau Enrica, Carli, Lena, Tisi, Lara, Pauli, Paula, Amelie (1), Nicole,Sarah (6) und Madeleine.

Am Spieltag fehlten: Eva (gute Besserung), Charlotte und Klara und Trainerin Pauline.

 

Dickes Dankeschön an unsere Trainerin Leo. Sie hat die Mädels zu einer tollen Truppe geschweißt, was man auch außerhalb des Platzes gemerkt hat. Mit einem weinenden Auge nehmen wir 2003er Eltern und Spieler Abschied und hoffen auf baldiges Wiedersehen 🙂

– Michael Schuster

Menü