Die siegreiche Einweihung der blauen Wiese

Am vergangenen Samstag durften sich die Damen der Bayreuther Turnerschaft gleich mehrfach freuen. Ein Grund war das gewonnene Spiel gegen den Club am Marienberg. Der andere der frisch fertiggestellte Kunstrasen.

Nach sechs Jahren Planung und einer gut vierwöchigen Umbauphase ist das Projekt, ein neuer Hockey-Kunstrasen für die BTS, Realität geworden. Der Umbau wurde täglich dokumentiert und über die Social Media-Kanäle geteilt. Noch am Vorabend des ersten Spieles auf der blauen Wiese bauten die Damen- und Herrenspieler der BTS die neuen Tore auf, sodass die Anlage am Samstag – noch ohne Ballfangzaun – einsatzbereit war.

Trotz diverser Trainingsmöglichkeiten bei den umliegenden Clubs in der Region und den Athletikeinheiten auf der BTS-Anlage, war den Spielerinnen die Freude über das Spielen auf dem eigenen neuen Platz deutlich anzusehen. Ansehen wollten sich auch viele Mitglieder das erste Spiel auf dem blauen Rasen: Vor so einem zahlreichen hockeybegeistertem Publikum zu gewinnen, setzt dem Spiel der Damen die Krone auf.

So setzten sie sich in der ersten Verbandsliga gegen ihre Gegner vom Club am Marienberg in Nürnberg überlegen durch. Die Mannschaft spielte schön zusammen, kontaktete schnell und konnte so die Gegnerinnen ausspielen. Durch eine geschlossene Teamleistung und viel Motivation wurde der neue Platz durch ein 5:1 Sieg gebührend eingeweiht. (Torschützinnen: Nike Schneider, 2x Hannah Kraus, Sinah Lange, Kira Rudolph)

Text: Kira Rudolph

 

Menü