Die fünfte Hockeyolympiade

Ein Tattoo, ein Stock, ein Ball. Damit startete am Sonntagvormittag die fünfte Bayreuther Hockeyolympiade. Mit einem Teilnehmerrekord: Über 100 Kinder hatten sich angemeldet, über 70 waren tatsächlich gekommen. Aufgeteilt in viele kleine Gruppen, betreut von über zehn Trainern, probierten sie einen Vormittag lang aus, ob es Spaß macht, einen Ball mit dem Schläger zu führen. Das machte es. Und wenn die Hand mit dem BTS-Tattoo immer am oberen Ende des Stockes war, dann gelang es den meisten sogar richtig gut. Eine Urkunde, eine Medaille und eine Trainingseinladung: So endete die Veranstaltung, die vom Vorstand, einem großen Trainerkreis und den Betreuern der jungen Jahrgänge organisiert wurde und unserer Hockeyabteilung hoffentlich wieder viel Nachwuchs bringt.

Text und Fotos: Renate Allwicher

Menü