D2-Mädchen starten gut in die Saison

Für das neuformierte Verbandsligateam der Mädchen D ging es am Samstag zum ersten Turniertag der Hallensaison nach Schwabach.

Die sechs mitgefahrenen Mädchen kämpften um jeden Ball und standen vor allem in der Defensive sehr gut!
Die ersten beiden Spiele gegen HGN4 und HGN3 gingen jeweils 0:2 und 0:3 verloren und auch gegen Schwabach 2 musste man sich 0:3 geschlagen geben. So klar diese Verluste auf dem Papier auch aussehen, sie waren es nicht. Die BTS-Youngsters standen sehr gut, hatten eine Menge Torchancen und haben bis zum Ende gekämpft. Nur der Ball wollte vorne nicht rein – und hinten vielen leider viele blöde Tore, die hätten vermieden werden können.
Mit etwas bedrückter Stimmung ging es in das letzte Spiel gegen Fürth 2. Diesmal wurde etwas umgestellt. Elisabeth und Paula tauschten Positionen, sodass Elisabeth nun im Sturm und Paula in der Verteidigung standen. Druckvoll fingen die BTS-Mädchen an. Paula verteidigte die Tore hinten grandios – und auf einmal war vorne der Ball im Tor! 1:0 durch Elisabeth! Da war die Freude groß! Die Mädels behielten einen kühlen Kopf und spielten konzentriert weiter. So fielen schließlich auch noch das zweite und dritte Tor. 3:0 Sieg für Bayreuth! Was für ein Abschluss des Turniertages! Elisabeth schoss alle drei Tore und wurde nun als neue Torgarantin eingestuft. Aber auch die anderen Stürmerinnen haben super gekämpft und viele Torchancen gehabt!

Die zufriedenen Trainerinnen können sich auf eine schöne Saison freuen und wissen jetzt woran noch gearbeitet werden muss: Dem selbstbewussten Abschluss vorm Tor!

Danke an alle Eltern die mitgefahren sind und lauthals angefeuert haben!

Dabei waren: Elisabeth, Paula, Emma S., Emma M., Svea, Greta

Menü