D1-Mädchen mit starker Mannschaftsleistung

Für die Mädchen D fand am 1. Advent ihr erster Oberligaspieltag statt.

Die Kinder waren sich der starken Gegner bewusst und entsprechend groß war die Aufregung vor dem ersten Turniertag.

In Fürth mussten sich die BTS Yongsters mit den Teams von NHTC 1 und 2, Fürth sowie HGN 1 messen.

Im ersten Spiel gegen NHTC 2 konnte ein 1:5 herausgespielt werden, das zweite Spiel gegen Fürth ging leider 0:4 verloren, da wäre auf jeden Fall mehr drin gewesen.

Die beiden stärksten Gegner kamen zum Schluss. 1:6 wurde gegen HGN 1 verloren und 0:7 gegen NHTC 1.

Die Ergebnisse lassen das junge Team nicht so gut dastehen, aber aus Trainersicht muss gesagt werden, dass die Mädchen eine unglaubliche Teamleistung an den Tag gelegt haben! Sie waren die ganze Zeit über sehr konzentriert, haben umgesetzt was ihnen gesagt wurde – und unglaublich stark verteidigt. Die Mehrheit der Tore ist tatsächlich durch kurze Unaufmerksamkeiten und Missverständnisse entstanden. Meist stand es lange 0:0 und erst in den letzten fünf Minuten fehlte die Kraft um weiter gegen den Gegner standhalten zu können.

Die größte Schwäche der BTS Kinder ist momentan wohl das Tore schießen. Es waren schon schöne Spielzüge zu sehen, doch der Abschluss ist immer zu zögerlich. Daran muss in den kommenden Wochen noch gearbeitet werden.

Obwohl am Ende von dem einen oder anderen Mädchen eine frustrierte Träne verdrückt wurde, können sie doch sehr stolz auf sich sein!

Trainerin Chilly war auf jeden Fall sehr beeindruckt von dem Kampfeswillen der Mädchen.

Dabei waren:

Jule, Hanni, Amelie, Jette, Lisa, Mila, Sisi, Hedi

Menü