BTS-Hockeydamen sichern sich zweiten Tabellenplatz

Mit einem 8:3 Heimsieg sichern sich die BTS-Hockeymädls den zweiten Tabellenplatz vor Verfolger Greuther Fürth. Nachdem das Topspiel der Liga letzte Woche gegen die bundesliga-erfahrene Mannschaft der HG Nürnberg auf dem rutschigen Parkett der Siedlerhalle in Nürnberg verloren wurde, sind die Aufstiegschancen für Bayreuth begraben. HGN müsste eines ihrer letzten beiden Spiele verlieren, um Bayreuth an die Spitze zu lassen.
Im Spiel gegen Fürth zeigten die Bayreutherinnen jedoch, dass sie auf jeden Fall eine der dominierenden Mannschaften der Liga sind. Schon nach 15 Minuten stand es 4:0 für die Wagner-Girls. Die Tore durch Gablac (3) und Schimmöller entstanden über
schnell aufgeführte, kluge Kombinationen und klare offensive Überlegenheit. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang noch ein Eckentor, wieder von Gablac, zum 5:1 Halbzeitstand. In der zweiten Spielhälfte war das Spiel etwas ausgeglichener. Die Bayreuther Offensive ließ Chancen liegen und die Defensive zeigte erste Löcher. Zwar zog die Heimmmanschaft zunächst bis zum 7:1 durch Tore von Korte und Tschörner davon, ließ die Fürther dann jedoch zum 7:3 herankommen. Im Großen und Ganzen war der Sieg nie in Gefahr und wurde durch ein weiteres Tor von Kraus besiegelt.
Tore: Mimi Gablac (4), Deborah Schimmöller, Michelle Korte, Laura Tschörner, Hannah Kraus
Tabellenspitze: HGNII 21 Punkte, BTS 18 Punkte, Fürth 15 Punkte aus 8 Spielen.
Menü