Bayreuther Hockey-Mädchen unter weißblauem Himmel

Am letzten Wochenende der Osterferien nahm ein Mix aus Mädchen A und WJB beim Hoegner Cup in Rosenheim teil. Es sollte ein Vorbereitungsturnier für die bevorstehende Feldsaison werden und dafür schlugen sich die Bayreutherinnen äußerst wacker.

Unter der Leitung von Micha Schuster, der die Mix-Mannschaft an diesem Wochenende aushilfsweise trainierte, probierten die Mädels verschiedene Spielaufstellungen aus und erkämpften sich am Ende den sechsten Platz, vor Rot-Weiß München und Obermenzing. Insgesamt traten acht WJB Mannschaften an.

Am Samstag starteten die Mädels in den Platzierungsspielen gegen den Münchner ESV.

Nach einigen Eingewöhnungsminuten auf dem langsamen Platz und Gewöhnung an die neue Aufstellung ließ Michas Mannschaft den Münchnerinnen kaum mehr Chancen aufs Tor zu schießen. Mit einem 0:2 endete diese Partie gegen den späteren Zweitplatzierten.

Im nächsten Spiel geriet man an den bekannten starken Gegner Würzburg und dem späteren Sieger des Turniers. Auch hier spielten sich viele Aktionen vor dem gegnerischen Tor ab, von denen eine von Paula verwandelt werden konnte. Mit einem 2:1 ging man recht zufrieden vom Platz.

Das dritte Spiel am Samstag war das spannendste, da es hier gegen Armenia Wien ging.

Relativ früh konnte Amelie durch ihre Torwächteraktionen die Mannschaft in Führung bringen. Mehrere weitere Torchancen ergaben sich für Bayreuth, doch leider blieben sie ohne Erfolg. Mindestens zwei Ecken wurden von den Bayreutherinnen erfolgreich abgewehrt. Trotzdem gelang den Wienerinnen kurz vor Abpfiff der Konter und so endete das Spiel unentschieden.

Am Sonntag spielte die BTS Mannschaft dann gegen den viertplatzierten der Gruppe 2. Obermenzing hatte zwar kaum Chancen ins gegnerische Feld zu kommen, aber wie schon häufiger wollte unser Ball einfach nicht ins Tor. Eine Ecke konnten die Bayreutherinnen verwerten und ließen Obermenzing mit 1:0 vom Platz.

Im Anschluss ging es noch einmal gegen Wien um Platz fünf. Nach 23 Minuten stand es leider 0:0, wobei die Bayreuther Mannschaft eindeutig dominierte. Die Entscheidung fiel im Penalty schießen mit 1:2 für Wien.

Insgesamt ein tolles Wochenende mit viel Spielerfahrung für die Mädels und jeder Menge Spaß, zum Beispiel am Menschen-Kicker, der für gute Stimmung und jede Menge Geschrei sorgte.

– Iris Kraus

Menü