Bayreuther festigen mit Heimsieg Tabellenplatz zwei

Im letzten Ligaspiel diesen Jahres ging es für die BTS-Herren zu Hause gegen den HTC Würzburg II. Nach der knappen last-minute Niederlage im Hinspiel, waren die Bayreuther hoch motiviert nun zuhause die drei Punkte zu holen. In einem spanenden und sehr hitzigen Spiel gelang es, dieses souverän mit 7:2 zu gewinnen und somit den ersten Sieg der Rückrunde zu holen. „Nach der unglücklichen Niederlage im Hinspiel konnten wir heute zeigen, dass wir ein super Team haben und haben verdient gewonnen. Dieser Sieg war ein Traumstart in die Rückrunde und gibt uns Rückenwind für die nächsten Spiele“, resümiert Kapitän Weber.

Die Gastgeber aus Bayreuth gingen an diese schwierige Begegnung von Beginn an sehr konzentriert heran. Nach einem hektischen hin und her in der Anfangsphase, konnten sich die Wagnerstädter einige Chancen erarbeiten, die allerdings zu keinem Tor führten. In der 7. Spielminute erzielte Kapitän Joshua Weber dann das befreiende 1:0. Nachdem der Bann gebrochen war, konnte Niklas Huschke kurze Zeit später zum 2:0 einschieben. Nach einer unkonzentrierten Phase der Gastgeber erzielten die Würzburger unglücklich das 2:1. Als Konsequenz nahm Trainer Philipp Schneider eine Auszeit und mahnte die Spieler zu mehr Geduld und einer einfachen Spielweise. Gesagt, getan – innerhalb von 5 Minuten erzielte Niklas Huschke die Tore zum 3:1 und 4:1. Mit dieser komfortablen Führung ging es dann in die Halbzeitpause.

Nach der Pause behielten die Bayreuther die Nerven und blieben weiterhin Herr über diese turbulente Partie. Durch eine schöne Kombination konnte BTS-Neuverpflichtung Yannic Gruber im ersten Spiel zu seinem ersten Tor einnetzen. Wenig später legte Joshua Weber mit seinem zweiten Tor zum 6:1 noch einen drauf. 15 Minuten vor Schluss kamen die Würzburger durch eine unhaltbar abgelenkte Hereingabe noch zum 6:2. Die Antwort darauf folgte jedoch unmittelbar, Niklas Huschke erzielte mit seinem 4. Tor in diesem Spiel das 7:2. Kurz vor Schluss kam Nachwuchstorwart Max Herrnleben noch zu seinem ersten Einsatz bei den Herren.

Die Herren bedanken sich für die tatkräftige Unterstützung der Fans und wünschen allen gesegnete Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Der Bericht wurde von Leon Kofoet verfasst.
Fotos: Carla Kraus

Menü