BTS-Herren feiern gelungenen Saisonabschluss


Nach der knappen Niederlage gegen Fürth am vergangenen Wochenende revanchieren die 1. Herren sich mit einem 8:7 Erfolg in Fürth. „Ich bin froh das wir den Saisonabschluss erfolgreich gestalten konnten und jetzt mit einem guten Gefühl in die Rückrunde der Feldsaison starten können“ erklärte Coach Philipp Schneider nach dem Spiel.

Die Wagner-Jungs starteten sehr konzentriert in das Spiel und gingen früh durch ein Tor von Joshua Weber in Führung. Den zwischenzeitlichen Ausgleich durch die Fürther steckten die Bayreuther aber gut weg und zogen zur Pause durch zwei weitere Tore von Weber und ein Tor von Huschke auf 4-1 davon. “In Fürth ist es immer schwierig, aber wir haben eine super erste Halbzeit und eine gute zweite gespielt.“ Resümierte Kapitän Felix Schieseck. Die zweite Halbzeit gestaltete sich anfangs ähnlich und die Bayreuther konnten das Spiel lange kontrollieren und ein deutlich 7-3 herausspielen (Tore: 2x Weber, 1x Schieseck). Die Fürther fanden in dieser Phase keine Lösungen gegen die Bayreuther Defensive. In einer hektischen Schlussphase in der die Bayreuther teilweise in doppelter Unterzahl agierten kamen die Fürther noch einmal heran. Beim Zwischenstand von 7:6 aus Bayreuther Sicht drohte das Spiel zu kippen, Niklas Huschke konnte noch ein weiteres Tor erzielen. Und so brachten die Bayreuther das enge und verdiente Ergebnis über die Zeit. „Klar freu ich mich über die Tore, aber der Mannschaftserfolg und die drei Punkte sind natürlich das entscheidende heute!“ sagte der fünffache Torschütze Joshua Weber nach dem Spiel.
Die Bayreuther Herren beenden damit die Hallensaison und bereiten sich nach einer Pause auf die nahende Feldrückrunde vor. „Hier ist es immer wieder ein spannendes Unterfangen die Abgänge mit jungen Spielern aus der eigenen Jugend und neuen Studenten zu kompensieren. Und am Ende ein schlagfertiges Team zu formen,“ freut sich Schneider auf die kommenden Aufgaben.

– Philipp Schneider

Menü