A-Mädchen erkämpfen sich drei Punkte in Abendspiel

Das letzte Saisonspiel in der Verbandsliga der A-Mädchen war ein Nachholspiel und startete deshalb am Freitagabend, 23. Oktober, bei bestem Hockeywetter und Flutlicht gegen die Mädels der HGN 2.

Die Bayreutherinnen, mit nur einer Einwechselspielerin im Gepäck, starteten in neuem System sehr impulsiv und fordernd in die Partie und wir schafften es wie so oft, den Gegner sehr unter Druck zu setzen. Mit vielen Aufbauproblemen über rechts bei HGN konnten wir viele Bälle erobern, schafften es jedoch im ersten Viertel nicht, etwas Zählbares mit ins zweite Viertel zu nehmen.

Das zweite Viertel startete weniger konsequent und die HGNlerinnen schafften es nun öfter durch Diagonalbälle vor und in unseren Kreis zu gelangen. HGN gelang dann in der Mitte des zweiten Viertels der erste Treffer zum 0:1, das brachte unserem Spiel nicht unbedingt mehr Sicherheit. Im gegnerischen Viertel übten wir weiter Druck aus aber meistens zu inkonsequent, so dass HGN sich befreien konnte und unangenehme Konter die Folge waren. Wir retteten uns mit dem 0:1 Rückstand in die Halbzeit.

Das dritte Viertel zog sich zu Beginn, wir fanden aber unsere Linie wieder und waren so wieder erfolgreicher im Druck ausüben. Nach mehreren Eckenserien fand endlich Emma den Weg ins Tor und wir konnten kurz vor Ende des dritten Viertels den Ausgleich zum 1:1 erzielen. ENDLICH!

Nach kurzer Besprechung in der Pause war das Ziel für das Schlussviertel mindestens ein Unentschieden mitzunehmen, aber vorne weiterhin zu investieren und das noch effizienter und konsequenter. Gesagt getan, hier auch nochmal ein großes Lob an die aushelfenden B-Mädchen, die in diesem Spiel über sich hinausgewachsen sind. Nach großem Kampf und mit viel Willen konnten wir fünf Minuten vor Schluss den Siegtreffer durch Lilith zum 2:1 Endstand erzielen.

Mit diesem Spiel ist die Vorrunde der Mädchen-A abgeschlossen, wir beenden die Saison auf dem ersten Platz der Verbandsliga Nord.

Es spielten: Carlotta, Emma (1), Helena, Lea, Lilith (1), Louisa, Jule A., Maria, Paula S., Toni, Veronique, Vanessa.

Helen Friede

 

Menü