Der erster Bayreuther Girl’s-Day

Unter dem Motto „Bundesligaspielerinnen zu Gast bei der BTS“ stand der erste Bayreuther Girls-Day, der am Samstag den 03.11.2019 im Sportzentrum stattfand.

Bereits um 12:00 Uhr ging es für die insgesamt 28 Girls -von den D´s bis zu den B´s- los. Als erster Programmpunkt wurden Namensschilder geschrieben und der Tisch gedeckt, beziehungsweise die große Tafel. Dann ging es auch schon weiter in eine der beiden Nebenhallen, hier wurde mit Hilfe von Kästen, Bänken, Hütchen, Stangen, Koordinationsleitern und Medizinbällen ein Vielseitigkeitsparcoure aufgebaut. Nach diesem anstrengende Programmpunkt freuten sich alle Girls über eine Stärkung und vor allem über die erste Begegnung mit der Damen Bundesligamannschaft vom Nürnberger HTC. Die Bayreuther Girls empfingen die 16 Nürnberger Spielerinnen und ihren Trainer Henry Schneider an einer prall gefüllten Tafel. „Es ist immer wieder ein schönes Gefühl nach Bayreuth zurück zukommen und der Empfang von den Mädels war natürlich super,” freute sich unser langjähriger Spieler Henry. An dieser Stelle geht ein großes Dankeschön an alle Bayreuther Eltern, die das super Buffet ermöglicht haben.

Das Essen war eine gute Möglichkeit, sich näher kennenzulernen und viele spannenden Fakten auszutauschen. „Was ist dein Lieblingsfach in der Schule?“, „Wie lange spielst du schon Hockey?“, „Welchen Trick kannst du am besten?“, waren häufig ein guter Einstieg in lustige Gespräche zwischen Klein und Groß. Nach einer Stunde war die Schlemmerei auch schon wieder vorbei und es ging ab zum Vielseitigkeitsparcoure. Alle Mädchen stellten hier Können auch ohne Schläger mit Bravour unter Beweis, wer nicht selber mit laufen dran war feuert laut stark die anderen Mädchen an. Nach dem Parcoure stieg die Spannung, denn auf die Girls wartet jetzt das Training mit den Damen aus Nürnberg. An drei Stationen konnten die Mädchen immer unter Anleitung der Bundesligaspielerinnen viele neue Tipps zu den Themen: Verteidigen, Torschuss und Ballannahme lernen. Der krönenden Abschluss eines langen Tages war dann das Turnier mit gemischten Mannschaften. Die geknüpften Freundschaften vom Mittagessen waren eine große Hilfe bei der Einteilung in die sechs Mannschaften. Und auch hier zeigte sich, dass es nicht immer einen Sieger geben muss, sondern das der Spaß am Hockey klar im Vordergrund stehen soll. Zum Schluss wurden noch Mila, Philine und Sophia als die Gewinnerinnen des Vielseitigkeitsparcoures geehrt und von den NHTC-Damen samt Familie zu einem ihrer Heimspiel nach Nürnberg eingeladen. Nach einem gemeinsamen Fotoshooting ging es dann für alle Girls wieder nach Hause.

Abschließend möchten wir uns ganz herzlich bei den Bundesliga Damen vom NHTC bedanken, dass sie diesen Tag mit unseren Kindern möglich gemacht haben. Wir freuen uns schon auf den zweiten Girls Day

– Philipp Schneider

Menü