50 Kinder beim BTS-Hockeytag

Endlich wieder Sport! Am vergangenen Samstag kamen 50 Kinder auf den BTS-Hockeyplatz, um zu erfahren, wieviel Spaß dieser Sport macht. Enorm viel! Den Kindern sowieso. Und die Eltern waren sogar als weit entfernte Zuschauer begeistert. „Das hat so gefehlt“, war oft zu hören.

Am Samstag, 8. Mai, war es endlich so weit: der ursprünglich schon für Ende März geplante Hockey-Schnuppertag, der damals wegen Corona-bedingt verschoben werden musste, konnte stattfinden. Für März hatten wir 40 Anmeldungen, jetzt kamen sogar 50 Kinder – das Training unserer Teams, das wieder gestartet hatte, sobald es in kleinen und kleinsten Gruppen erlaubt war, bedeutete Werbung genug.

Für die Trainer:innen begann der Tag mit einem zertifizierten Corona-Schnelltest. Für die Kinder damit, sich den schönsten Schläger in der passenden Größe auszusuchen. „Ungefähr bis zum Bauchnabel“, das wissen jetzt alle.

Dann stand etwa eine Stunde Hockey auf dem Programm, jeweils zu dritt oder zu viert mit einer Trainerin oder einem Trainer auf einem Viertel des großen Platzes. Natürlich mit ordentlichem Aufwärmen inklusive Athletikleiter, schließlich sollten alle Kinder gleich wissen, wie sich echtes Hockeytraining anfühlt.

Dazu sind alle Teilnehmer für die kommenden Wochen herzlich eingeladen: Die 50 Kinder aus den Jahrgängen 2011 bis 2014 (mit einzelnen Ausreißern nach unten und oben), gehören beim Hockey zu den D- und C-Mannschaften. Noch jüngere Kinder trainieren bei den Hockey-Minis.

Sie und Ihr Kind waren nicht dabei, würden aber auch gerne mal Hockeyluft schnuppern?
Dann schreiben Sie eine Mail an mitmachen@bts-hockey.de

Wir freuen uns auf Sie.

Fotos: Philipp Gieschen

 

 

Menü