Verdiente Niederlage zum Auftakt der Platzierungsrunde

Mit einer 0:5 Niederlage kommen die Bayreuther Hockey Herren zum Start der Platzierungsrunde aus Schweinfurt zurück. „Wir waren heute einfach in allen Belangen schlechter und die Niederlage geht auch in dieser Höhe völlig in Ordnung.“ Musste Coach Philipp Schneider nach dem Spiel enttäuscht feststellen.

Mit einem wahren Fehlstart ging die Party für die Herren aus der Wagnerstadt los, bereits nach zwei Minuten war es Tim Scheuring, der einen Abspielfehler im Bayreuther Aufbau ausnutze und zum 1:0 einschob. Und auch der nächste Schweinfurter Konter fand den Weg ins Bayreuther Netz. Der 2:0 Rückstand wecke die Bayreuther jetzt auf und sie kamen langsam, aber sicher in der Partie an. Es folgte eine Phase, in der Bayreuth durch besser ausgespielte Angriffe sehr viel in der gegnerischen Hälfte spielte. Nur leider blieben diese Angriffe und auch eine Strafecke torlos. Aber auch in der Defensive lief zum Ende der ersten Halbzeit besser, somit ging es mit einem 0:2 Rückstand in die Halbzeit. „In der Phase vor der Halbzeit hätten wir uns auf jeden Fall mit einem Tor belohnen müssen, aber das sollte heute einfach nicht sein.“ so Kapitän Felix Schieseck. Alle taktischen Überlegungen wurden bereits kurz nach der Halbzeit von Schweinfurt zerschlagen, mit einem Doppelschlag durch den starken Nils Müller stellte Schweinfurt auf 4:0. Die Bayreuther Angriffsbemühungen scheiterten immer wieder an der stabil stehenden Verteidigung und die wenigen Kreisszenen konnten auch nicht in etwas zählbares gemünzt werden. Schweinfurt spielte weiter sehr konzentriert und setzte erneut durch Tim Scheuring den Schlusspunkt in dieser Partie. „Wir wollen uns jetzt natürlich mit 2 Siegen die Feldsaison beenden, auch wenn das Aufstiegsrennen nach heute ohne uns entschieden wird.“ Blickte Felix Schieseck schon wieder nach vorne. Am 29.06.2019 geht es für die Bayreuther Herren mit einem Auswärtsspiel in Marktbreit weiter.

– Philipp Schneider

Menü