Durchwachsener Spieltag der C-Mädchen in Würzburg

Am 13. Juli bestritten die C-Mädchen ihren letzten Spieltag vor der Sommerferienpause. Bei dem Verbandsliga-Spieltag traf man in Würzburg auf die zweiten Mannschaften von TB Erlangen, HG Nürnberg sowie Gastgeber HTC Würzburg.

Im ersten Spiel gegen TBE gab Greta als neuer Torwart bei den Bayreutherinnen ihr Debüt. Zur Halbzeit stand es 0:1. Nach einer tollen Steigerung in der zweiten Hälfte konnte Jule einen sehenswerten Angriff zum 1:1 verwerten. Bei diesem Ergebnis blieb es dank einer tollen Torwartleistung denn auch.

Danach ging es gegen den Gastgeber. Die Würzburger Mädchen legten mit Volldampf los und ließen unseren Mädels keine Chance. Durch einen Penalty gingen sie schnell in Führung. Die BTS-Mädchen legten sich in der Verteidigung voll ins Zeug und steckten auch einige kleinere Verletzungen tapfer weg. Trotz aller Defensivarbeit mussten sie sich schlussendlich aber doch mit 0:3 geschlagen geben.

Zum Abschluss traten unsere Mädchen gegen HGN an. Hier zeigte sich eine deutliche Steigerung und mehr Angriffslust. Dies führte denn auch zu einem Penalty für die BTS-Mädchen, den Malin souverän verwandelte. Alle weiteren Angriffsbemühungen sowie ein Penalty von Jule blieben jedoch ohne Erfolg. Da sich die Defensive diesmal aber stabil zeigte, konnte man dann immerhin das letzte Spiel mit 1:0 für sich entscheiden und den Spieltag mit einem positiven Ergebnis abschließen.

Für die BTS spielten: Malin (1), Antonia, Jule (1), Hannah, Trudy, Mila, Anika, Sisi, Linda (TW im letzten Spiel), Emma, Amelie, Greta (TW) sowie Johanna als Aushilfe von den Mädchen D

 

Menü