D1-Mädchen zeigen starke Spiele

Für die Mädchen der Oberliga stand am Samstag der vierte Spieltag an.

Wie immer mit voller Besetzung ging es gen Nürnberg – und selbst die etwas knappe Ankunft aufgrund von Stau brachte die Kinder heute nicht aus dem Konzept.

Im ersten Spiel des Tages gegen HGN 2 herrschte noch etwas Verwirrung auf dem Platz und so konnten die Nürnbergerinnen schnell ein paar ihrer Chancen nutzen. Doch schließlich hatten alle ins Spiel gefunden und jeder stand dort wo er zu stehen hatte.  Das Spiel wurde ausgeglichener und schließlich belohnten sich die Kinder mit einem tollen Tor durch Jette. Am Ende stand zwar ein 1:5 zu buche. Doch die Stimmung des jungen Teams stimmte und so konnte es weiter gehen.

TV48 hieß der nächste Gegner. Auch hier führten ungenau gespielte Abschläge in der eigenen Hälfte zu schnellen Kontern und einem frühen 0:2 Rückstand. Doch dann fingen sich die BTS-Youngsters und zeigten ein wirklich starkes Spiel. Hedi hatte in der Verteidigung beinahe nichts mehr zu tun, denn das Geschehen fand nur noch vor dem gegnerischen Tor statt. Schließlich konnte sich Lisa mit dem Ball freilaufen und schoss das 1:2! Noch Sekunden vor Abpfiff wäre das 2:2 drin gewesen, wenn nicht sogar ein Sieg – aber der Ball wollte einfach nicht über die Linie. Für die Mädels fühlte sich das Spiel dennoch wie ein Sieg an.

Dass die Kinder Blut geleckt hatten wurde besonders im nächsten Spiel bemerkbar. Die Mädchen gingen auf jeden Ball und blieben hartnäckig. Und so gelang es Sisi nach kurzer Zeit auch schon das 1:0 zu schießen. Es wurde weiter gekämpft, doch unglücklicherweise fielen dann in schneller Folge Tore für NHTC 2 zum 1:4. Diesmal ließen sich die BTS-Youngster jedoch nicht so schnell unterkriegen. In schneller Folge konnte zunächst Mila ihr erstes Saisontor im Kasten versenken und danach manövrierte Hanni einen tollen Pass von Hedi ins Tor. Es stand 3:4 Man war wieder am Gegner dran. Doch Unaufmerksamkeit wird in der Oberliga schnell bestraft und so zogen die Nürnbergerinnen dann doch noch mit einem 3:6 davon. Den Mädels schien das ziemlich egal, denn sie hatten drei Tore in einem Spiel geschossen!

Als letzter Gegner stand der NHTC 1 auf dem Papier. Hier wurde noch mal versucht alles zu geben und es konnte streckenweise gut Paroli geboten werden. Doch die kräftezerrenden ersten drei Spiele waren den Kindern anzumerken und so lag man kurz vor Abpfiff 0:4 hinten. Ein zu Null schienen sich die Mädels heute jedoch nicht gefallen zu lassen und so schoss Mila Sekunden vor Schluss nach einem schnell ausgeführten und präzisen Pass von Jule aus der Abwehr den Ehrentreffer zum 1:4.

 

Die mitgereisten Eltern konnten von den BTS-Mädchen an dem Tag eine wirklich reife Leitung bewundern und der Spieltag wurde von allen als der Beste dieser Saison eingestuft. Das Tore schießen klappt nun – jetzt muss noch weiter am tiefen Brett gearbeitet werden, dann sollten auch die Gegentore in den Griff bekommen zu sein.


 

Dabei waren: Amelie, Hanni (1), Hedi, Jette (1), Jule, Lisa (1), Mila (2), Sisi (1)

 
– Cäcilia Hensel

Menü