Bayreuther Herren beenden Feldsaison auf Tabellenplatz zwei

Durch einen 3:0 Sieg konnten die Bayreuther Herren den Tabellenzweiten aus Marktbreit am letzten Spieltag noch überholen und die Saison mit der Vizemeisterschaft beenden. „Ein schöner Abschluss für die Saison und auch die richtige Platzierung für uns.“, freute sich Kapitän Felix Schieseck nach dem Sieg.

Die Bayreuther starteten sehr konzentriert in das Spiel und versuchten den Aufbau der Marktbreiter von Anfang an zu stören. Der Matchplan ging auch gut auf und die Bayreuther kamen immer wieder zu Ballgewinnen im Mittelfeld, konnten diese aber nicht nutzen. Die Wagnerstädter kontrollierten in der ersten Halbzeit das Geschehen und konnten die Marktbreiter vom eigenen Kreis fernhalten. Die Chancenverwertung war aber wie so oft in dieser Saison ein großes Problem der Bayreuther. Die logische Konsequenz war ein 0:0 zur Halbzeit. Zum Beginn der 2. Halbzeit war es dann Johannes Wandel, der einen schön ausgespielten Konter zur 1:0 Führung verwandelte. Jetzt war der Knoten geplatzt und wenige Minuten später war es Kapitän Felix Schieseck, der mit einer argentinischen Rückhand auf 2:0 erhöhte. Marktbreit stemmte sich in der Folge gegen die drohende Niederlage und versuchte immer wieder mit Schlenzbällen gefährlich zu werden, zusätzlich stellten sie auch in den letzten Minuten auf ein höheres Pressing um. Doch auch diese Drangphase konnten die Bayreuther überstehen und sogar noch einmal nachlegen. Johannes Wandel verwandelte in seinem letzten Spiel einen weiteren Konter durch einen wunderschönen Stecher am Torwart vorbei zum 3:0 Endstand. „Nach der Absage letzte Woche von Würzburg ist es schön, dass wir zum Abschluss der Saison noch ein Spiel auf dem Platz gewonnen haben. Für die Wagnerstädter beginnt jetzt die Klausurenphase und dann müssen wir wieder ein neues Team formen, da uns nach dem Semester leider wieder einige Spieler verlassen werden,“ resümierte Trainer Philipp Schneider.

Menü